Berlin  |   Dresden  |   Hamburg  |   Leipzig  |   München  |  

Mexikanische Küche

Einer großen Beliebtheit erfreut sich die mexikanische Küche. Sie steht für allgemein sehr scharfes Essen, Chili con Carne und Taccos. Wer jedoch einmal ein mexikanisches Restaurant besucht, der wird noch eine viel größere Auswahl an regionalen sowie überregionalen Spezialitäten vorfinden.

Jede Region Mexikos hat auch jede Menge andere sowie interessante Gerichte hervorgebracht, was vielfach der dort vorherrschenden Vegetation zuzuschreiben ist.

Daher verwundert es sicher niemanden, dass Mais und Bohnen eine große Rolle spielen, ebenso wie bestimmte Gemüsesorten, die in Mexiko angebaut werden sowie typische Früchte.

zurück

Darüber hinaus wird man aber auch Einflüsse aus der alten Kolonialzeit ebenso wie spanische, französische oder ebenso karibische Einflüsse vorfinden. So bringt die mexikanische Küche beispielsweise in der Pazifikregion Fischgerichte hervor, die vielfach mit Tomaten und Kräutern zubereitet werden und einen mediterranen Charakter haben.

Fisch und Krustentiere werden hier ebenso als Füllung für Enchiladas oder Tacos verarbeitet. Wer ein mexikanisches Restaurant besucht, sollte dort einmal einen typischen Kaffee probieren. Die Pazifikküste ist berühmt für ihren Kaffeeanbau.

Der Norden von Mexiko ist als ein Viehzuchtgebiet bekannt. Hier sind die Rinderherden beheimatet. Daher kommen aus dieser Region beliebte Rindfleischgerichte, das Fleisch wird hier zumeist gegrillt. Als Beilage wird man Bohnen, Tortillas sowie Tomaten gereicht bekommen.

Wer an die mexikanische Küche denkt, wird ebenso Tex-Mex vor Augen haben. Dieses Gericht entstand aus einer Vermischung der südlichen amerikanischen Küche sowie der nordmexikanischen Küche. Zwar gehören als Bestandteile Tortillas, Bohnen und Salsa dazu, jedoch wurde die Art der Zubereitungsweise immer mehr veramerikanisiert.

Wer den Sinn für das etwas Außergewöhnliche und Extravagante hat, sollte, wenn er ein mexikanisches Restaurant aufsucht, einmal Pork Pibil probieren. Hier bietet sich dem Gast eine überaus interessante Mischung, denn bei diesem Gericht handelt es sich um ein im Bananenblatt gegartem Schweinefleisch, welches mit einer Achiote-Soße serviert wird.

Statt scharfe Soßen werden bei diesem Gericht mehr Früchte und verschiedenes Gemüse verwendet. Insgesamt wird der Gast sehr schnell feststellen, wie vielseitig die mexikanische Küche ist. Und selbst, wer kein Freund des scharfen Essens ist, wird für sich das passende Gericht herausfinden, wenn er ein mexikanisches Restaurant besucht und dabei eine völlig neue Kultur mit einem faszinierenden Charakter kennenlernen.